SPIELORT
LBH
INSZENIERUNGEN
Stueck und Autor
37A-Mitwirkende
37A Galerie
37A Reax
AKTUELLES
DER VEREIN
MITGLIEDER
ANFAHRT
KONTAKT
IMPRESSUM

Spielzeit 2011

Bild

37 Ansichtskarten

Eine Komödie von Michael McKeever
(Aus dem Amerikanischen von Frank-Thomas Mende)
Erschienen im Verlag Ahn & Simrock

Ort: Darien, Connecticut
Zeit: gar nicht lange her
Dauer: von Nachmittag bis nächsten Mittag

Avery kommt nach 6, nein 8 Jahren von einer Weltreise zurück nach Hause. Was ist unterdessen mit dem Haus geschehen? Und warum hat Tante Ester eine Heimarbeit aufgenommen? Wo ist Skippy, der Hund, und wo das kleine Zimmer neben der Küche? Ist Großmutter tatsächlich gestorben? Und wann taucht endlich Sheridan auf, um den Küchenboden zu wachsen? Vater geht neuerdings golfen, auf den Mount Everest lassen sie ihn nicht mehr. Avery ist ein wenig verwirrt. Das verbindet ihn mit seiner Mutter.
Averys Verlobte Gillian (oder auch Julian, Julia, Justine, Julianna, Justina usf.) lernt die Familie besser kennen, als ihr lieb ist. Ach – wer schrieb eigentlich die Ansichtskarten?
Eine Familie, wie sie normaler nicht sein kann!
Aber was bei den Suttons abgeht, kann überall passieren, im Komischen wie im Traurigen.
37 Ansichtskarten ist eine Komödie, die zwischen Aberwitz und Anrührung changiert und davon handelt, wie Menschen reagieren, wenn die Wirklichkeit unerträglich wird.